Schriftzug: LebensArt. Im wahren Land der 1.000 Berge

02. - 04.  September 2016 - Bödefeld Delikat

27. - 28. Mai 2016 - Bödefelder Hollenmarsch 

27 - 28.Mai 2016 - Bödefelder Hollenlauf

Herzlich Willkommen im Naturdorf Bödefeld

Ferienwohnungen Haus Hubertus - Bödefeld

Ferienwohnungen Haus Hubertus

2 Personen/Tag ab € 30,00
Ferienwohnung Kotthoff - Bödefeld

Ferienwohnung Kotthoff

2 Personen/Tag ab € 35,00
Ferienwohnung Richters Hof auf der Hiege - Bödefeld

Ferienwohnung Richters Hof auf der Hiege

2 Personen/Tag ab € 45,00
Bödefelder Kreuzberg
Hinweistafel Naturschutzgebiet
Blick auf die Nasse Wiese

Vom Kreuzberg über die Kahle Bauke zur Nassen Wiese

Wanderweg B 1 (ca. 10km)

 

Die Wanderung beginnt an der Bödefelder Pfarrkirche. Man geht zunächst die Straße „Zum Kreuzberg“ hinauf, am Kindergarten vorbei und in der gleichen Richtung weiter aufwärts in einen Laubwald. Der Weg endet schließlich am Wanderparkplatz „Luchternbermecke“ .Nun muß man noch ein kleines Stück weiter bergauf gehen und dann mit demZeichen B 1 nach links in einen Waldweg einbiegen. Er führt am „Bausturk“ entlang den Kreuzberg hinauf bis zum „Heiland“, dem unteren Ende des Kreuzweges. Den steigt man hinan bis zur IX. Station. Hier geht der B 1-Weg nach rechts weiter und immer bergauf bis in die Nähe der Kapelle auf dem Kreuzberg.Ein Abstecher zur Kapelle ist nicht weit und lohnt sich. Sie ist ein Ort der stillen Andacht und des Gebets. Pfarrer Montanus ließ sie hier errichten. 1729 wurde sie eingeweiht, nachdem zuvor ein Kreuz dort stand. Ein weiterer kurzer Anstieg führt auf den Höhenrücken „Kahle Bauke“ und in ziemlich gleichbleibender Richtung gelangt man auf festem Waldweg zum etwa 8000 Jahre alten Hochmoor „Nasse Wiese“. Es ist ein großflächiges Naturschutzgebiet und Heimat seltener Tiere und Pflanzen. An der dortigen Wegekreuzung geht man mit B 1 geradeaus weiter am Hochmoor vorbei wieder in den Wald hinein und schon bald nach einem Rechtsbogen hinab in den „Kietelsiepen“. Diese langestreckte Senke ist landschaftlich sehr schön. Ein munteres Bächlein fließt durch eine wundervolle Vegetation und begleitet den Weg B 1 bis hinunter zur Verkehrsstraße zwischen Bödefeld und Osterwald. Kurz vor der Straße schlägt man den mit B 1 markierten Weg nach rechts ein. Dieser Weg ist ebenerdig und bequem. Er führt immer in ziemlich gleicher Richtung in etwa einer Viertelstunde am Wasserhochbehälter vorbei zum Parkplatz Luchternbermecke. Ab hier läuft man den gleichen Weg, den man als Hinweg benutzt hat, in umgekehrter Richtung zurück, und gelangt schon bald wieder zur Bödefelder Pfarrkirche. Wer möchte kann die Wanderstrecke auch etwas verkürzen und die Wanderung vom Parkplatz Luchternbermecke aus beginnen. Von der Ortsmitte Bödefeld aus fährt man die Hunaustraße in Richtung Osterwald. Am Ortsende Bödefeld geht die Zufahrt zum Parkplatz links hoch.