Schriftzug: LebensArt. Im wahren Land der 1.000 Berge

02. - 04.  September 2016 - Bödefeld Delikat

27. - 28. Mai 2016 - Bödefelder Hollenmarsch 

27 - 28.Mai 2016 - Bödefelder Hollenlauf

Herzlich Willkommen im Naturdorf Bödefeld

Ferienwohnung Birkhölzer - Bödefeld

Ferienwohnung Birkhölzer

2 Personen/Tag ab € 30,00
Ferienwohnungen Fronen Hof - Bödefeld

Ferienwohnungen Fronen Hof

2 Personen/Tag ab € 40,00
Ferienwohnungen E. Wüllner - Bödefeld

Ferienwohnungen E. Wüllner

2 Personen/Tag ab € 30,00

Wandern von der Palme zur Valme

Route führt durch Wiesen und Felder

Weglänge: 12km
Gehzeit: 3 Std.

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist die alte Freiheit Bödefeld, gelegen an der Palme. Wir beginnen an der Kirche und folgen einige Meter der Graf-Gottfried-Straße. Hinter dem Landhotel Albers gehen wir links und halten uns dann an die Markierungen X10 und X14.

Am Ortsausgang trennen sich die Wanderstrecken (10 min.). Wir bleiben bei unserer Wanderung auf der X14, dem Astenweg. Durch aussichtsreiche Wiesen und Felder erreichen wir das Dorf Brabecke (35 min.), gelegen im gleichnamigen Tal.

Wir wandern weiterhin über den Astenweg allmählich hangaufwärts bis zum Sattel hinter dem Faulenberg (35 min.). Hier verlassen wir die X14 und biegen in spitzem Winkel nach rechts, nun mit dem Wegezeichen B3. 

Fast ständig durch schönen Wald gehen wir oberhalb des Valmetals dahin, bis wir an einer Wegespinne und am Waldrand dann auch auf die Hauptwanderstrecke X10 treffen, den Wilhelm-Münker-Weg (35 min.). Ihm folgen wir geradeaus anfangs durch Wald, bald aber durch offene Feldflur in mancherlei Windungen um den Buchhagen herum.

Weite Ausblicke in die Täler von Valme und Palme und auf die Berge der Hunau begleiten uns bis zum Ausgangspunkt Bödefeld (65 min.). Der hübsche Ort mit seinen zahlreichen gepflegten Fachwerkhäusern besitzt eine Besonderheit: die schwarze Hand in der Pfarrkirche. Was es genau damit auf sich hat, ist in der Kirche nachzulesen.