Schriftzug: LebensArt. Im wahren Land der 1.000 Berge

02. - 04.  September 2016 - Bödefeld Delikat

27. - 28. Mai 2016 - Bödefelder Hollenmarsch 

27 - 28.Mai 2016 - Bödefelder Hollenlauf

Herzlich Willkommen im Naturdorf Bödefeld

Ferienwohnungen Fronen Hof - Bödefeld

Ferienwohnungen Fronen Hof

2 Personen/Tag ab € 40,00
Ferienwohnung Benedix - Bödefeld

Ferienwohnung Benedix

2 Personen/Tag ab € 38,00
Ferienwohnungen E. Wüllner - Bödefeld

Ferienwohnungen E. Wüllner

2 Personen/Tag ab € 30,00

Westernbödefeld

Blick auf Westernbödefeld

Ab Ortsmitte Bödefeld läuft man die „StVitusSchützenstraße“ bis Haus Nr. 10. Hier zweigt eine gepflasterte Zufahrt (mit Schild „Sackgasse“) links ab. Am Laternenmast sind die Wanderzeichen G 1, S 2 und S 3 angebracht Mit diesen Zeichen geht es immer in der gleichen Richtung bergan und den „Scheidtweg“ hinauf bis zum Ortsende. Hier verlässt uns 5 2 und etwas später auch S 3, aber das Zeichen G 1 führt oben aus dem Ort heraus durch eine kleine Senke und dann ein kurzes steiles Stück Grasweg zum Nonnenberg hinan. Schon gleich am Waldrand geht der Weg G 1 nach rechts weiter und bietet in seinem Verlauf sehr schöne Ausblicke auf Bödefeld und seine Umgebung.

 

Nach einem Abschnitt durch freies Gelände mündet er in einen asphaltierten Feldweg. Dieser führt erst ein Stück geradeaus und dann in einem weiten Linksbogen auf Westernbödefeld zu, das wir schon bald vor uns liegen sehen. Vor Erreichen des Ortes ist eine Straße zu überqueren; hier ist Vorsicht geboten! Unser Weg biegt kurz danach links ab und erreicht eine Straße mit Namen „Am Krähenberg“, die nach rechts weiter abwärts zur Ortsmitte führt Dort angekommen folgen wir der „Bestwiger Straße“ nach rechts und biegen kurz vor Ortsende nach rechts in einen Seitenweg mit dem Hinweisschild „Bödefeld“ ein. Dieser Weg überquert den Gellinghausener Bach und verläuft immer im Grund entlang an einem Kreuz vorbei weiter in Richtung Westernbödefelder Mühle. Er stößt kurz davor auf den Rundwanderweg S 1. Hier hat man die Wahl, nach rechts zu gehen (etwas kürzer) oder geradeaus weiter zur Mühle. Beide Wege führen mit dem gleichen Zeichen S 1 durch das Tal unseres Baches Palme flußaufwärts nach Bödefeld zurück. Wo die Gröchtmecke in die Palme mündet, treffen sie sich wieder. Mit X am Sportplatz vorbei und den Weg „Am Buchhagen“ sowie in gleicher Richtung den „Mühlenweg“ entlang kommt man wieder in Bödefeld auf der „St VitusSchützenstraße“ an.

Man braucht für diese Rundwanderung etwa knapp zwei Stunden. Der Weg ist landschaftlich sehr schön. Von dem ganz kurzen Anstieg zum Waldrand des Nonnenberges abgesehen ist er bequem zu gehen. Festes Schuhwerk ist aber angebracht. Man braucht für diese Rundwanderung etwa knapp zwei Stunden. Der Weg ist landschaftlich sehr schön. Von dem ganz kurzen Anstieg zum Waldrand des Nonnenberges abgesehen ist er bequem zu gehen. Festes Schuhwerk ist aber angebracht.